Eveline Wild steht für kulinarischen Hochgenuss par excellence. Die gebürtige Tirolerin ist schon in jungen Jahren ein Ausnahmetalent der Pâtisserie. Klingende Betriebsnamen, von der Konditorei  Valier als Lehrstelle bis zum «Steirereck», prägen ihren beruflichen Werdegang, gekrönt vom Weltmeistertitel bei der Berufsolympiade 2001 in Südkorea und die Auszeichnung zur Pâtissière des Jahres 2017. Dass sie sich mal für das süße Fach entscheiden würde, war schon im Volksschulalter klar. Noch ehe sie schreiben konnte, malte sie ihren Berufswunsch: das Schaufenster einer Konditorei. Die Leidenschaft für die Pâtisserie, von der sich Hobbyköche wöchentlich im ORF bei «Schmeckt Perfekt» überzeugen können, hat in den letzten Jahren weiter zugenommen. Schokolade ist ihr dabei das wichtigste Produkt. Entscheidend ist für Eveline Wild dabei die Qualität der Grundprodukte – ganz ohne gemogelte Zugaben für Haltbarkeit und Geschmack.

Die große Liebe der tirolerischen Neo-Steirerin gehört – neben ihrem Mann -Stefan, mit dem sie das Wohlfühlhotel Der Wilde Eder in St. Kathrein am Offenegg betreibt, und natürlich ihrem Kind – den Pralinen. Wenn andere als Ausgleich zu beruflichem Stress Joggingschuhe anziehen, zieht sich Sportmuffel Eveline Wild lieber in ihr Pralinen-Reich zurück, zu einer Art Yoga in der Pâtisserie. Die Resultate dieser Freizeitgestaltung lassen sich sehen, schmecken und mit diesen Rezepten nachmachen. Sie verarbeitet «Bio Elixire» und der Aufwand lohnt sich!

www.eveline-wild.at | www.der-wilde-eder.at