ATLANTIK FISCH, MÜNCHEN

Die Atmosphäre locker, die Gäste entspannt, die servierten Gerichte von unerreichter Frische und perfekt zubereitet. «Würden wir einen Preis für das gelungendste Unterstatement vergeben, dieses Lokal wäre ein heißer Anwärter», notiert 2010 der Gault Millau. Viel mehr Worte braucht das Restaurant Atlantik Fisch eigentlich auch nicht. Außer, dass hier über 200 Weine und Champagner im Keller lagern, bereit, die Fines-de-Claire- und Belon-Austern aus dem Salzwasserbecken zu begleiten, oder zu Hummer – ebenso hier gehältert – und zu Rinderfilet genossen zu werden. Und dann sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass das «Atlantik Fisch» am Eingang zum Münchner Schlachthof steht und eine Mischung aus Landhausstil im Klinkerbau und Fischgroßmarkt ist. Peter Feigl, der legendäre Wirt, hat hier genau damit vor vielen Jahren angefangen. Er hat ab 1990 Hummer, Muscheln und Fische an die Top-Gastronomen Münchens verkauft. Irgendwann stand dann ein Grill im Laden, und ein Stehtisch, sitzen konnten die Spontangäste auf Weinkisten. Nach Verkaufsschluss hat der passionierte Koch Peter Feigl für seine Freunde ein paar – einfache, aber umso frischere – Gerichte zubereitet.

1983 hat der Metzger- und Wirtesohn seine Kochlehre angefangen. Der Beruf hat ihn in diverse Sterneküchen in Hamburg, New York und Italien geführt. Seine Passion für Meeresfrüchte, gerne im Ganzen zubereitet und den Gästen zum Mitarbeiten vorgesetzt, leitet ihn in seinem ganzen Tun.

Die Rezepte:
Ausgabe VII/2012

www.atlantikfisch-muenchen.de